Vinaora Nivo Slider

„Sie haben nur eine Leber – schonen Sie sie!“

patientenveranstaltung nuernberg 1Wie kann ich meine Blutwerte verstehen? Kann eine LHS auch nach einer Lebertransplantation wieder auftreten? Welche Möglichkeiten gibt es bei einer Autoimmun-Hepatitis? Die Fragen von Teilnehmern unserer letzten Veranstaltung in diesem Jahr zeigen ganz deutlich: Lebererkrankungen sind eine große Bürde für die Betroffenen, die sich oft hilflos und alleingelassen fühlen. 


Rund achtzig Interessierte kamen am 24. November 2014 ins Caritas-Pirckheimer-Haus in der Nürnberger Innenstadt. Anke Westerhoff von unserem Koordinationsbüro hatte die neuesten Lichtblicke „mitgebracht“ und stellte anhand dieser Beispiele die Mit- und Mutmach-Initiative vor. Anschließend erklärte Prof. Dr. Stephan Kanzler die Funktionen und Erkrankungen der Leber und schilderte deutlich, welche Belastungen wir unserem wichtigsten Entgiftungsorgan zumuten. Der Chefarzt aus dem Leopoldina Krankenhaus in Schweinfurt bewies: Auch ein wissenschaftlich fundierter Vortrag kann für Laien verständlich, anregend und manchmal sogar humorvoll sein. Zwei Anliegen waren ihm besonders wichtig: Die erschreckende Zunahme der Fettleber durch Übergewicht und falsche Ernährung, und die abnehmende Bereitschaft der Deutschen zur Organspende. Professor Kanzler appellierte mit eindringlichen Worten zu mehr Vertrauen in die Transplantationsmedizin.

patientenveranstaltung nuernberg 2


Vom Angebot, nach den Vorträgen noch im Zwiegespräch Fragen an Professor Kanzler und Frau Ulrike Holzheimer, eine Nürnberger Ernährungsberaterin, zu stellen, wurde lebhaft Gebrauch gemacht. Auch unsere kostenlosen Info-Materialien sowie die Broschüren der Deutschen Leberhilfe e.V. und der Deutschen Leberstiftung fanden guten Anklang und wurden gerne mit nach Hause genommen.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen